Die drei Federn

Grimms Märchen: Ein alter König sorgt sich, welchem seiner drei Söhne er sein Reich vererben soll. Um Streit zu vermeiden, beschließt er, die Entscheidung durch einen Wettstreit herbeizuführen: Er bläst drei Federn in die Luft, mehr …

Die drei Prinzessinnen aus Witenland

Norwegisches Märchen: Einen Jüngling verschlägt es ins „weiße Land“, wo er drei Prinzessinen aus den Klauen von vielköpfigen Trollen befreit, eine von ihnen zur Frau nimmt, sie dann aber enttäuscht, um sie am Ende doch wieder zu gewinnen. mehr …

Die drei Tierbrüder

Giambattista Basile: Ein König hat drei schöne Töchter, in die sich die drei Söhne eines anderen Königs verliebt haben. Leider aber wurden die jungen Männer von einer Fee in Tiere – einen Falken, einen Hirsch und einen großen Fisch – verwandelt, mehr …

Die Nymphe des Brunnens

Johann Karl August Musäus: Die Gemahlin eines Raubritters aus der Umgebung von Dinkelsbühl liebt es, eine Felsenquelle aufzusuchen, wo sie Ruhe findet und Almosen an die Armen verteilt, mehr …

Die Rabe

Grimms Märchen: Eine Königin gerät in Zorn über ihre quengelige kleine Tochter und spricht den verhängnisvollen Satz: Ich wollte, du wärst eine Rabe und flögest fort, dann hätte ich Ruhe. mehr …

Die sieben Raben

Grimms Märchen: Sieben Brüder werden durch einen Fluch ihres Vaters ihn Raben verwandelt. Ihre einzige Schwester geht bis ans Ende der Welt, um sie zu erlösen. mehr …

Die weiße Schlange

Grimms Märchen: Ein weiser König hat die Angewohnheit, zum Abschluss jeder Mittagsmahlzeit von einer geheimnisvollen Speise zu essen, die er sich in einer zugedeckten Schüssel auftragen lässt. mehr …

Die zwölf Jäger

Grimms Märchen: Ein Königssohn weil bei seiner Braut, als ihn die Nachricht ereilt, dass sein Vater im Sterben liegt. Er gibt seiner Braut zum Abschied einen Ring als Zeichen der Verbindung, mehr …

NEU: Märchenquiz

quiz-bild