Markiert: Hexe

Die Taube

Giambattista Basile: Eine alte, sehr arme Frau muss betteln um zu überleben, und oft genug muss sie den ganzen Tag herumlaufen und an Türen klopfen, um wenigstens das Geld für ein Bohnengericht zusammenzubekommen.

Die zwei Brüder

Grimms Märchen: Ein armer Besenbinder entdeckt eines Tages beim Schneiden von Besenreisig einen goldenen Vogel. Der Vogel entkommt, hinterlässt jedoch eine goldene Feder.

Fundevogel

Grimms Märchen: Ein Förster findet auf einem Baum ein weinendes kleines Kind. Ein Raubvogel hatte es seiner Mutter, die im Wald eingeschlafen war, geraubt und auf dem Baum abgelegt.

Hänsel und Gretel

Grimms Märchen: Ein armer Holzfäller kann nicht mehr das tägliche Brot für seine Familie verdienen und lässt sich deshalb von seiner Frau überreden, die beiden Kinder, Hänsel und Gretel, im Wald auszusetzen.

Jorinde und Joringel

Grimms Märchen: Ein junges Paar wird kurz vor der Hochzeit getrennt; das Mädchen wird von einer Hexe in eine Nachtigall verzaubert und in einen Käfig gesperrt.

Rapunzel, Basile

Petrosinella

Giambattista Basile: Eine schwangere Frau stillt ihren Appetit auf Petersilie im Garten einer Hexe und muss ihr ihr Kind versprechen. Das heranwachsende Mädchen wird von der Hexe in einen unzugänglichen Turm gesperrt, lebt dort aber keineswegs so einsam wie von der Hexe gedacht.

Zwerg Nase

Wilhelm Hauff: Ein Junge wird von einer Hexe in einen hässlichen Zwerg mit langer Nase verwandelt, den selbst seine Eltern nicht mehr erkennen. Dank seiner feinen Nase für Kräuter wird er ein anerkannter Koch bei Hofe und findet den Schlüssel für seine Entzauberung.