Die drei kleinen Schweinchen

Die drei kleinen Schweinchen ist ein englisches Märchen (siehe auch Tiermärchen), am bekanntesten in der Version von Joseph Jacobs, English Fairy Tales (1890), sowie in der Disney-Verfilmung (1933). Es enthält eine einfache Moral, doch ist die simpel-belehrende Geschichte dank des lustigen Erzähltons bei Kindern beliebt.

Das Schwein baut sein Haus aus Stein. Illustration von L.Leslie Brooke  zum Märchen Die drei kleinen Schweinchen
Die drei kleinen Schweinchen. Illustration L. Leslie Brooke (The Story of the Three Little Pigs, Frederic Warne & Co.,1904)

Inhalt

Drei kleine Schweinchen, von denen jedes sehr viel frisst, werden von ihrer Mutter vor die Tür gesetzt, weil der Platz für sie nicht mehr reicht und überhaupt … sie fressen zu viel. Sie sollen sich nun jedes ein eigenes Haus bauen. Das erste Schweinchen baut sich ein Haus aus Stroh, das zweite eins aus Holz. Beide leben in ihren schnell gebauten Häusern vergnügt in den Tag hinein und denken nicht weiter an den bösen Wolf. Wenn der kommen sollte, können sie allemal weglaufen. Das dritte Schweinchen aber ist sorgsam und vorausschauend. Es baut aufwändiger, nämlich ein Haus aus Stein, dem der Wolf nichts anhaben kann.

Es kommt, wie es zu erwarten war. Der Wolf steht eines Tages vor dem Haus des ersten Schweinchens und bittet um Einlass. Das Schwein hat zwar nicht gerade den Weitblick, aber dumm ist es nicht. Es hat gerade noch Zeit, aus der Hintertür raus und zu seinem Bruder, dem Schwein mit dem Holzhaus, zu laufen. Dann pustet der Wolf das Haus aus Stroh einfach um. Das Schwein ist weg ist, doch der Wolf weiß genau, wo er es zu suchen hat, und begibt sich zum Holzhaus, in dem inzwischen zwei verängstigte Schweinchen hocken. Auch das Holzhaus pustet er kurzerhand um.

Der Wolf fällt durch den Kamin in den Kochtopf. Illustration von L. Leslie Brooke zum Märchen Die drei kleinen Schweinchen
Durch den Kamin einzusteigen, erweist sich für den Wolf als Fehler. Illustration L. Leslie Brooke

Die beiden Schweinchen aber sind längst zum Haus des dritten Schweinchens gerannt. Der Wolf hinterher, doch das Haus aus Stein kann er nicht einfach umpusten. Er kommt auf die Idee, es durch den Kamin zu versuchen. Doch auf diese Idee sind auch schon die drei Schweinchen gekommen. Sie machen ein Feuer im Kamin und hängen darüber einen großen Kessel mit Wasser auf. Als der Wolf durch den Kamin in die Wohnung des Schweinchens plumpst, landet er im siedenden Wasser. Die Schweinchen singen (wie die sieben Geißlein): »Der Wolf ist tot, der Wolf ist tot«, und die beiden ersten haben ihre Lektion gelernt 😉

Externer Link

The story of the three little pigs. With drawings by L. Leslie Brooke. Frederic Warne & Co., 1904 (Volltext englisch, online verfügbar auf The Gutenberg Project)

Das könnte Dich auch interessieren …