Cendrillon ou La petite pantoufle de verre

Charles Perrault: Cendrillon, das französische Pendant zu Aschenputtel, wird von Stiefmutter und Stiefschwestern herabgesetzt, erobert aber das Herz des Prinzen. mehr …

Contes de ma mère l’Oye — Charles Perrault

Märchensammlung: Die Märchensammlung von Charles Perrault enthält acht Märchen, die fast alle eine Entsprechung in der (jüngeren) Sammlung der Brüder Grimm haben. mehr …

Der kleine Däumling

Charles Perrault: Ein armer Holzfäller hat mit seiner Frau sieben Söhne, deren jüngster bei seiner Geburt nicht größer als ein Daumen war mehr …

Die lächerlichen Wünsche

Charles Perrault: Ein armer Holzfäller beklagt sein Schicksal. Während anderen jeder Wunsch erfüllt wird, kaum dass er gedacht wurde, bleiben seine eigenen, bescheidenen Wünsche bei den Göttern ungehört. mehr …

Eselshaut

Charles Perrault: Ein König begehrt seine Tochter zur Frau, woraufhin diese mit ein paar schönen Kleider und der Haut eines Esels flieht. mehr …

La belle au bois dormant

Charles Perrault: Wie Dornröschen wird Perraults schlafende Schöne von einer beleidigten Fee verflucht und nach langem Schlaf von einem Prinzen befreit. Dann aber folgt noch schlimmeres Ungemach, bevor sie mit ihrem Ehemann glücklich und in Frieden leben kann. mehr …

Le Petit Chaperon Rouge

Charles Perrault: Anders als bei den Grimms wird das kleine Rotkäppchen bei Perrault nicht vom Jäger gerettet. mehr …

Les Fées

Charles Perrault: Zwei ungleiche Schwestern werden an einem Brunnen von Feen mit Gaben bedacht, die ihrem Wesen entsprechend für die eine Fluch, für die andere Segen sind. mehr …

Riquet mit dem Schopf

Charles Perrault: Eine Königin bringt einen missgestalteten Knaben zur Welt. Eine Fee versichert ihr, dass er sehr liebenswürdiger Mensch von hohem Verstand würde und dass er dank einer besonderen Gabe von ihr seinen Verstand später auf die von ihm geliebte Frau übertragen könnte. mehr …

Ritter Blaubart

Charles Perrault: Das Märchen vom Frauen mordenden Ritter Blaubart ist in der Märchensammlung Contes de ma Mère l’Oye (1697) von Charles Perrault enthalten und fand von dort aus den Weg in viele europäische Märchensammlungen, so auch in die Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm mehr …

NEU: Märchenquiz

quiz-bild