Markiert: Zauberer

Der blaue Vogel

Marie-Catherine d’Aulnoy: Ein verwitweter König heiratet eine verwitwete Königin. Die Tochter des Königs, Prinzessin Rose, ist schön und sanftmütig; die Tochter der Königin dagegen ist so hässlich und zanksüchtig, dass sie von allen nur Prinzessin Kröte genannt wird.

Puss in boots

Der gestiefelte Kater

Grimms Märchen: Der jüngste Sohn eines Müllers geht bei dessen Tod leer aus: er erbt nur einen Kater. Doch der ist keineswegs so nutzlos, wie es zunächst scheint.

Der goldne Topf

E.T.A. Hoffmann: Ein sensibler, etwas tolpatschiger Student blickt am Himmelfahrtstag in ein Paar dunkelblaue Augen, die ihn schließlich in eine Welt voller Poesie ziehen.

Der Hahnenstein

Giambattista Basile: Ein armer, vom Unglück verfolgter Mann namens Aniello besitzt nichts weiter als einen verkrüppelten Hahn. Eines Tages ist der Hunger so groß, dass er sich entschließt, den Hahn zu verkaufen.