Die beiden Königskinder

Grimms Märchen: Ein sechzehnjähriger Königssohn ist im Wald jagen, als er einen großen Hirsch vor sich sieht. Bei seiner Geburt wurde geweissagt, dass er mit sechzehn Jahren von einem Hirsch getötet würde. Trotz der ungünstigen Zeichen, verfolgt er den Hirsch, … mehr …

Die beiden Wanderer

Grimms Märchen: Ein lebenslustiger junger Schneidergeselle geht auf Wanderschaft und trifft unterwegs einen Schuster. Sie beschließen, gemeinsam weiterzuziehen, zumal ihre Gewerke doch recht gut zusammenpassen. mehr …

Die Bienenkönigin

Grimms Märchen: Die beiden älteren Söhne eines Königs sind auf Abenteuer in die Welt hinaus gezogen, führen ein liederliches Leben und finden nicht mehr heim. mehr …

Die drei Brüder

Grimms Märchen: Ein Mann hat drei Söhne und macht sich Gedanken, wie er seinen Besitz, der aus nichts anderem besteht als aus seinem Haus, an die Söhne vererben soll. mehr …

Die drei Federn

Grimms Märchen: Ein alter König sorgt sich, welchem seiner drei Söhne er sein Reich vererben soll. Um Streit zu vermeiden, beschließt er, die Entscheidung durch einen Wettstreit herbeizuführen: Er bläst drei Federn in die Luft, mehr …

Die goldene Wurzel

Giambattista Basile: Das Märchen Die goldene Wurzel ist die vierte Erzählung des fünften Tages in Basiles Pentameron. Es gehört zum variantenreichen Märchentyp der Erzählung von Amor und Psyche, mehr …

Die kluge Bauerntochter

Grimms Märchen: Ein armer, landloser Bauer bekommt vom König einen Acker geschenkt, den er mit seiner einzigen Tochter zu bewirtschaften beginnt. Beim Umgraben finden sie einen goldenen Mörser. mehr …

Die Königstochter in der Flammenburg

Josef Haltrich: Der jüngste Sohn eines armen Mannes wird von seinem Taufpaten mit einem Kalb beschenkt, das über magische Kräfte verfügt. Dank dieser Gabe kann als junger Mann drei schwierige Aufgaben lösen und so die Königstochter zur Frau gewinnen. mehr …

Die Rabe

Grimms Märchen: Eine Königin gerät in Zorn über ihre quengelige kleine Tochter und spricht den verhängnisvollen Satz: Ich wollte, du wärst eine Rabe und flögest fort, dann hätte ich Ruhe. mehr …

Die Schlange

Giambattista Basile: Eine Bäuerin wünscht sich sehnlichst ein Kind, bekommt aber keins. Eines Tages bringt ihr Mann ein Bündel trockenes Holz aus dem Wald nach Hause, in dem sich eine kleine Schlange versteckt hat. mehr …

NEU: Märchenquiz

quiz-bild