Markiert: Pferd

The enchantet horse

Das Ebenholzpferd

Tausendundeine Nacht: Ein mächtiger und reicher König hat drei Töchter und einen Sohn. Er ist wohltätig und ein Förderer der Künste und Wissenschaften. Eines Tages kommen drei Gelehrte an seinen Hof und bringen ihm kunstvolle Geschenke: der erste einen goldenen Pfau, der zweite ein Horn aus Messing und der dritte ein Pferd aus Ebenholz.

Der Arme und der Reiche

Grimms Märchen: Der liebe Gott begibt sich auf Wanderschaft auf die Erde. Eines Abends sucht er in einem kleinen Dorf ein Nachtlager und klopft an die Tür eines schönen Hauses, das offensichtlich einem reichen Mann gehört.

The golden bird

Der goldene Vogel

Grimms Märchen: Ein König hat einen Lustgarten, in dem ein Baum mit goldenen Äpfeln steht. Als sie reif werden, werden die Äpfel gezählt — und am nächsten Morgen fehlt einer.

Der Rabe

Giambattista Basile: Ein junger König findet auf der Jagd einen Raben, der auf einem weißen Marmorstein verblutet. Dieses Bild weckt in ihm die Sehnsucht nach einer Frau, so weiß wie der Stein, mit Lippen rot wie Blut und schwarzen Haaren.

Der treue Johannes

Brüder Grimm: Ein alter König liegt im Sterben und ruft seinen treuen Diener Johannes zu sich. Der muss versprechen, seinem Sohn dessen gesamtes Erbe zu zeigen mit Ausnahme einer einzigen Kammer.

Die Gänsemagd, Illustration Arthur Rackham

Die Gänsemagd

Grimms Märchen: Ein Königstochter muss wegen der Hinterlist ihrer Magd am Hof ihres Bräutigams als Gänsemagd dienen. Ihr sprechendes Pferd Falada wird getötet, vereitelt aber schließlich dennoch den Betrug.