Markiert: Fee

Dornröschen

Grimms Märchen: Ein König und eine Königin bekommen nach langem vergeblichen Hoffen endlich ein Kind, ein Mädchen. Zur Taufe werden auch die Feen des Landes geladen, allerdings nur zwölf, obwohl es dreizehn Feen gibt.

Prinzessin Rosette

Marie-Catherine d’Aulnoy: Ein Königspaar hat bereits zwei Söhne, als noch ein kleines Mädchen dazu kommt. Die Königin lädt, wie es Brauch ist, die Feen ein. Natürlich möchte sie von den Feen gern wissen, was die Zukunft für die kleine Prinzessin Rossette bereithält.

Rapunzel

Grimms Märchen: Ein schönes Mädchen mit sehr langem Haar wird von einer Hexe in einem unzugänglichen Turm versteckt. Trotz aller Vorkehrungen empfängt sie dort heimlich ihren Liebsten.

Viola

Giambattista Basile: Viola ist ein Mädchen von außerordentlicher Schönheit, in das der Sohn des Königs unsterblich verliebt ist. So oft wie möglich schleicht er an ihrem Häuschen vorbei und grüßt sie unbeholfen: »Guten Tag, guten Tag, Viola!«