Markiert: Dummling

Der arme Müllersbursch und das Kätzchen

Grimms Märchen: Ein alter Müller ohne Anhang will seine Mühle einem seiner drei Knechte vermachen. Um den würdigsten Nachfolger zu finden, stellt er ihnen eine Aufgabe: wer ihm das beste Pferd bringt, soll die Mühle haben.

Der Dummling

Giambattista Basile: Ein wohlhabender Mann hat einen Sohn, über dessen Dummheiten und Streiche er sich ständig ärgert. Irgendwann wird es ihm zu viel, und so schickt er ihn mit reichlich Geld ausgestattet auf eine weite Reise.

Der singende Knochen

Grimms Märchen: In einem Land wütet seit längerer Zeit ein Wildschwein, sehr zum Verdruss der Bauern, deren Äcker es umpflügt; auch soll es schon mehrere Menschen getötet haben. Der König verspricht schließlich demjenigen seine Tochter zur Frau

Der Vogel Greif

Grimms Märchen: Ein König hat ein einziges Kind, eine Tochter, die schwer krank ist. Eine Prophezeiung sagt, dass sie sich an Äpfeln gesund essen wird.

Die Bienenkönigin

Grimms Märchen: Die beiden älteren Söhne eines Königs sind auf Abenteuer in die Welt hinaus gezogen, führen ein liederliches Leben und finden nicht mehr heim.

The three feather

Die drei Federn

Grimms Märchen: Ein alter König sorgt sich, welchem seiner drei Söhne er sein Reich vererben soll. Um Streit zu vermeiden, beschließt er, die Entscheidung durch einen Wettstreit herbeizuführen: Er bläst drei Federn in die Luft,

Die goldene Gans, Illustration Anne Andersen

Die goldene Gans

Grimms Märchen: Der jüngste von drei Brüdern gilt als dumm. Doch dank seiner Gutherzigkeit macht er sein Glück, wobei eine klebrige goldene Gans eine besondere Rolle spielt.

Vardiello

Giambattista Basile: Eine Frau von Stand und Verstand hat einen Sohn namens Vardiello, der leider der einfältigste Tropf in der Gegend ist. Als sie einmal ausgeht, schärft sie ihm ein, gut auf die Glucke aufzupassen,