Markiert: Brunnen

Der Brunnen als Märchenmotiv

Märchenmotive: Das Wort Brunnen kann im Märchen unterschiedliche Dinge bezeichnen: zum einen das Bauwerk, d.h. den gegrabenen und gemauerten (Zieh-)Brunnen, aus dem man Wasser schöpft, zum anderen aber auch das frei sprudelnde Wasser

Das blaue Licht

Grimms Märchen: Ein Soldat hat seinem König lange Jahre treu gedient, doch als er alt ist, wird er ohne Abfindung entlassen und muss hungern.

The water of life

Das Wasser des Lebens

Grimms Märchen: Ein König ist so krank, dass er wohl sterben wird. Seine drei Söhne sind bereits in Trauer, als er ihnen vom Wasser des Lebens erzählt: Wer davon trinkt, wird wieder gesund,

De drei Vügelkens

Brüder Grimm: Drei Schwestern hüten am Keuterberg Kühe, als ein Stück entfernt der König mit seinem Gefolge vorbei kommt. Aus Spaß zeigt die Älteste auf den König: den wolle sie heiraten und sonst keinen!

Die beiden Kuchen

Giambattista Basile: Zwei Schwestern haben jeweils eine Tochter. Die beiden Mädchen könnten unterschiedlicher nicht sein: Marziella ist wunderschön und von freundlichem, sanftem Wesen, Puccia dagegen ist ein Scheusal

Die Krähen

Grimms Märchen: Ein Soldat hat etwas Geld zusammengespart, anstatt in den Wirtshäusern durchzubringen. Zwei Kameraden, die freundlich tun, aber in Wirklichkeit unlautere Absichten haben, überreden ihn, zusammen mit ihnen zu türmen.

Mother Hulda

Frau Holle

Grimms Märchen: Eine Witwe hat zwei Töchter, die jüngere fleißig, schön und gutherzig, die ältere häßlich, faul und zanksüchtig. Sie liebt und verwöhnt die ältere, die ihre rechte (leibliche) Tochter ist. Die jüngere muss den Haushalt versorgen