Märchenquiz

quiz-bild

Der süße Brei

Der süße Brei

Märchen der Brüder Grimm (Kinder- und Hausmärchen, KHM 103)
siehe auch Die Mühle auf dem Meeresgrund

Ein armes, Hunger leidendes Mädchen trifft im Wald eine alte Frau. Die kennt ihre Not und schenkt ihr ein Töpfchen, das immerzu süßen Hirsebrei kocht, wenn man ihm nur sagt: »Töpfchen koch!« Von nun an müssen das Mädchen und ihre Mutter nicht mehr hungern. Als das Mädchen einmal außer Haus ist befiehlt die Mutter »Töpfchen koch!«, doch weiß sie das Zauberwort nicht mehr, um den Topf anzuhalten. Fast die ganze Stadt ist schon in einem Berg aus Hirsebrei verschwunden. Endlich kommt das Mädchen nach Haus und sagt: »Töpfchen steh!« Sofort hört der Topf auf, seinen Hirsebrei zu kochen, doch wer in die Stadt wollte, musste sich durch den Hirseberg essen.