Cannetella

Giambattista Basile: Ein König wünscht sich so sehr eine Tochter, dass er der Göttin Syrinx gelobt, das Mädchen ihr zu Ehren »Cannetella« (Röhrchen) zu nennen mehr …

Corvetto

Giambattista Basile: Ein junger Mann steht im Dienste des Königs von Breitenfluß und ist bei diesem so beliebt, dass die anderen Höflinge neidisch werden und ihm durch allerlei Intrigen und Verleumdungen zu schaden versuchen. mehr …

Das Pentameron

Märchensammlung: Das »Pentameron« ist eine Märchensammlung, die von Giambattista Basile (* um 1570, † 1632) verfasst und von dessen Schwester nach seinem Tod (1636) unter dem Titel »Lo cunto de li cunti« (Das Märchen der Märchen) veröffentlicht wurde. mehr …

Das Ziegengesicht

Giambattista Basile: Ein armer Bauer hat zwölf Töchter und muss sich als Tagelöhner verdingen, um seine Familie satt zu bekommen. Eines Tages gräbt er am Fuße eines Berges schweren Boden um, als plötzlich eine übergroße Eidechse vor ihm erscheint. mehr …

Der Drache

Giambattista Basile: Einem grausamen und tyrannischen König wird, während er auf einem entlegenen Lustschloss weilt, von einer Zauberin der Thron geraubt. Er befragt ein Orakel … mehr …

Der Dummling

Giambattista Basile: Ein wohlhabender Mann hat einen Sohn, über dessen Dummheiten und Streiche er sich ständig ärgert. Irgendwann wird es ihm zu viel, und so schickt er ihn mit reichlich Geld ausgestattet auf eine weite Reise. mehr …

Der Eisenofen

Grimms Märchen: Eine schöne Königstochter verläuft sich im Wald und findet dort nach neun Tagen des Umherirrens einen Eisenofen. In diesem Eisenofen sitzt aber, was sie nicht weiß, ein Prinz, der von einer Hexe dort gefangen gehalten wird. mehr …

Der Floh

Giambattista Basile: Ein König ist vernarrt in einen Floh und gibt für seine bizarre Leidenschaft einem Unhold seine Tochter zur Frau. mehr …

Der gelbe Zwerg

Marie-Catherine d’Aulnoy: Eine Königin möchte ihre einzige Tochter verheiraten, doch die sträubt sich. Daher beschließt die Königin, die Einödfee um Hilfe zu bitten, … mehr …

Der Hahnenstein

Giambattista Basile: Ein armer, vom Unglück verfolgter Mann namens Aniello besitzt nichts weiter als einen verkrüppelten Hahn. Eines Tages ist der Hunger so groß, dass er sich entschließt, den Hahn zu verkaufen. mehr …

NEU: Märchenquiz

quiz-bild